Impressum

Impressum

Upart-Produktionen
Merseburger Str. 25 
D-04229 Leipzig

Telefon: +49 (0)341 26481227

DE 216093422

 

1. Inhalt des Onlineangebotes 

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. 

 

2. Verweise und Links 

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. 

 

3. Urheber- und Kennzeichenrecht 

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

 

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

ZIN live im Leipziger Ballroom

Durchaus rar haben sie sich in diesem Jahr gemacht, die ZIN-Touristen. Im Anschluss an ihr erfolgreiches Debut-Album "Tourists To This World" wurden zwar einige interessante Gigs gespielt; wir hätten Jungs mit der "Voll in die Fresse Attitüde" aber gern öfter "on stage" erleben wollen. Umso mehr freut es uns nun, dass am 14. November (ausgerechnet) im Leipziger McCormacks Ballroom endlich wieder fett und charismatisch serviert wird - ein Club übrigens, der mittlerweile für sein exquisites Liveprogramm weit über Deutschlands Grenzen hinaus bestens bekannt ist. Iven Cole und seine Crew werden zu diesem Datum erstmals einen Einblick gewähren, was 2009 - dem Jahr der kommenden ZIN Scheibe - musikalisch von ihnen zu erwarten sein wird.   Bereits im Ballroom werden sie überraschend Neues zu bieten haben. Die heiligen Kühe sind selbstverständlich schon zur Schlachtung zusammengetrieben worden und jedem dieser Wiederkäuer hängt auch bereits die Lunte aus dem Allerwertesten heraus ;-). Richtig angezündet wird zwar erst zur neuen ZIN Platte im nächsten Jahr aber für jeden, der zwischendurch schon mal einen richtig brachialen Muntermacher verabreicht bekommen will, ist der 14.11. im Ballroom ein absoluter Pflichtermin.

Das super Video zum super Album

No Fakes & Fears!

Mit einigem Aufwand hat die FILM-M-Crew ein ZIN-Video gezaubert. Man staunt ja immer wieder wieviel Energie es braucht um so ein cooles Stück Bewegtbild ins reale Leben zu zaubern. Produziert von Phillip Hirsch (Deutscher Kamerapreis 2006) von Oktober bis Dezember 2007. Wir rufen nochmals ein ganz großes DANKESCHÖN von dieser Stelle in die Weiten des Netzes!!! http://www.film-m.de

Tourismus im November

ZIN: Tourists To This World
VÖ: 9. November 07 in Deinem Plattenladen
Record Release Konzert: Samstag 24. November, McCormacks Ballroom Leipzig  

Es ist immer wieder richtig spannend wenn der Kurier aus dem Presswerk mit neuen CD's vorm Labelbüro aufkreuzt und die ersehnte, heiße Ware dann von uns in Ohren- und Augenschein genommen werden kann.
Diesmal war es wieder ein ganz besonderer Augenblick denn es ist ja schließlich die allererste "richtige" Veröffentlichung der vier Zinfreaks. Fast die gesamte Promotion wird diesmal glücklicherweise von Hardbeat Promotion aus Hamburg übernommen und wir sind sehr gespannt ob der ein oder andere Redakteur die ZIN-Musik auch so gut findet wie wir.

Geschafft! ZIN Debut-Album VÖ: 09.Nov.07, RR: Samstag: 24.Nov.07

  Was lange gebraucht hat, ist nun endlich auf dem Master. Das ZIN Debut-Album kommt am 9.11.07 und ist nach ein paar Verzögerungen der erwartet perfekte Kracher geworden. Wir freuen uns sehr, Euch zur Record Release Show am 24. November 07 (ACHTUNG DER RR TERMIN WURDE VOM 16.11. auf den 24.11. VERLEGT!) in den Leipziger McCormacks Ballroom einzuladen. Wer bis dahin nicht warten kann, findet darüber hinaus die Auftrittstermine im Vorfeld der Record Release Show gleich rechts auf diesen Seiten.

Das erste Album unserer Brachialpop-Hoffnung muß noch warten.

Live haben sie in den sächsischen Großstädten längst ihr Publikum gefunden und die lästige Diskussion um Placebo-nahe Gesänge mit brillianten Gigs gekonnt ihrer Überflüssigkeit entlarvt.
Doch live ist nicht alles wie wir wissen und so wartet die erfreulich wachsende Freundesschar auf das erste ZIN-Album. Wie immer in solchen Fällen sagen wir: "Es ist fast fertig". Aufnehmen, Mixen, Mastern, Verwerfen, Mixen, Verwerfen, Mixen....  So ist der bisherige Ablauf gewesen und immerhin hat das ja zur Single geführt. Die gibts in unserem Webshop und verkürzt die Wartezeit. 
 

Single!

Die Zin Single ist nun veröffentlicht und wir warten mehr oder weniger auf das Feedback. Bis jetzt sind die Reaktionen auf die Promo eigentlich ganz positiv. Der schnellste Textbeitrag dazu kommt diesmal von www.squealer-rocks.de/cdreview.php?var=540 . Ein herzliches Merci sagen die Brachialpopper! Wenn Ihr Lust habt surft doch mal auf www.myspace.com/zinworld vorbei. Die Seite entwickelt sich mehr und mehr zur guten Surfzone.

SINGLE SYMBIOSIS

Hier ist sie nun die schnieke Zin Single. Vier Titel sind drauf. Den Rest gibt es dann als Album im März 2007.   Ordern könnt Ihr das Machwerk im Webshop.  Die Post geht richtig ab wenn der "dreinulldreier" seine dicken Vibes ausspuckt und so die Band samt Publikum in Klanginfernos, irgendwo zwischen Depeche Mode und Placebo reißt. Diese Mischung ist nicht alltäglich und oder gerade deshalb dürfte es für alle Fans verdammt guter Musik ein absolutes Muss und ein Vergnügen sein, sich die Seele aus dem Leib zu tanzen oder rythmisch das Bier zu trinken.

Homebase: Brachialpop

Zin, eine neue Band, die mit ihrem einzigartigen Konglomerat aus elektronischer Coolness, aufwühlender Stimme und emotionalen Gitarren auf nichts anderes zielt, als gleichzeitig auf Herz und Beine ihres Publikums.
Zin sind poppig genug, um gedankenlos der Partylust zu frönen, tiefgründig, um ihrer Musik einfach nur zu lauschen und rockig genug, um daraus neue Kraft zu schöpfen. Sie schreiben Songs, mit klarer Struktur und hohem Wiedererkennungswert, ohne Gefahr zu laufen, sich in Beliebigkeit zu verlieren.
Zin sind extrovertiert und besitzen die gesunde Portion Narzißmus, ihre Musik als Teil des eigenen Lebens zu begreifen und zu lieben.
Zin sind Entdeckung und Hoffnung zugleich. Ihre Vorbilder reichen über Joy Division/New Order, Die Art, Sneaker Pimps bis hin zu Kraftwerk und Portishead. Ihre eigenen Bands heißen Ballentine, Loom, Donna und Lizard Pool, was spätestens jetzt dem aufmerksamen Kenner der Leipziger Musikkultur signalisiert, mit Zin ein hochgradig explosives Gemisch vorzufinden.
Inhalt abgleichen

Die Art

Samstag, 11. März 2017

Leipzig

Bandhaus
---------------------------------
Samstag, 1. April 2017

Eschenbach im Vogtland

Kunsthaus Eigenregie
---------------------------------
Freitag, 7. April 2017

Lichtentanne

St.Barbara Kirche
---------------------------------
Samstag, 8. April 2017

Weimar

Projekt1
---------------------------------
Freitag, 21. April 2017

Dresden

Club Puschkin
---------------------------------
Samstag, 22. April 2017

Lugau

Landei
---------------------------------
Mittwoch, 7. Juni 2017

Suhl

Gambrinus
---------------------------------

The Russian Doctors

Freitag, 24. Februar 2017

Dresden/ Weixdorf

HO Gaststätte Waldbad
---------------------------------
Samstag, 25. Februar 2017

Wittenberg

Irish Harp Pub
---------------------------------
Sonntag, 26. Februar 2017

Berlin

Volksbühne/ Roter Salon
---------------------------------
Freitag, 3. März 2017

Rostock

Galerie Auriga
---------------------------------
Sonntag, 26. März 2017

Leipzig/ Gaschwitz

Reuters Radlerhof/ Frühschoppen
---------------------------------
Samstag, 17. Juni 2017

Leipzig

Frau Krause/ Open Air
---------------------------------
Samstag, 24. Juni 2017

Dresden

Alte Feuerwache/ Elbhangfest
---------------------------------
Sonntag, 25. Juni 2017

Dresden

Grottenwirtschaft/ Elbhangfest
---------------------------------
Samstag, 5. August 2017

Pirna

Hofnacht
---------------------------------
Samstag, 26. August 2017

Leipzig/ Gaschwitz

Reuters Radlerhof/ Pratajev Sommerfest
---------------------------------